Au Pair in China - Sprachkurse

 

Während andere Austausch-Agenturen in China ihre Bewerber in der Regel einmal die Woche selbst in ihren Büroräumen unterrichten oder Abkommen mit nur wenigen dezentralen Einrichtungen haben, sorgt Star Exchange dafür, dass unsere Au-Pairs ausschließlich an staatlichen Universitäten in der Nähe des Wohnortes der Gastfamilie für ihren Mandarin Sprachkurs eingeschrieben werden und somit eine bestmögliche Ausbildung erhalten.

 

Unsere Sprachkurse finden in Abhängigkeit von der jeweiligen Universität vor – oder nachmittags von montags bis freitags statt. Jeden Tag wirst du dabei normalerweise 4 Unterrichtsstunden à 45 min. bei einem professionellen Lehrer haben. Die Unterrichtsmaterialien werden dir dabei gestellt.

 

Ein weiterer Vorteil dieser Regelung ist, dass unsere Au-Pairs per Studentenvisum nach China einreisen können (China kennt noch kein Au-Pair Visum) und darüber hinaus nicht ihre Ansprüche auf das Kindergeld verlieren.

 

Mandarin oder Hochchinesisch ist die meistgesprochene Muttersprache der Erde und liegt mit 1,1 Milliarden Sprechern insgesamt nur knapp hinter dem Englischen als internationale Verkehrssprache. Die chinesischen Schriftzeichen sind sogar noch mehr Menschen geläufig und finden sich beispielsweise auch in Japan oder Singapur wieder. Egal ob man später BWL, Jura oder eine Ingenieurswissenschaft studiert, Chinesisch zu sprechen oder gar noch zu schreiben ist in unserer Zeit praktisch ein Job-Garant.

 

Das chinesische Bildungssystem kennt im Groben drei Arten von Universitäten: die staatlichen Universitäten, die renommierten privaten Universitäten und die privaten Massenuniversitäten. Häufig im Gegensatz zum westlichen Bildungsmodell sind in China die staatlichen Universitäten in der Regel den anderen beiden Kategorien überlegen. Das liegt zum einen daran, dass die chinesische Bildungskultur seit Jahrhunderten eng mit dem Staatsdienst verbunden ist. Zum anderen haben die meisten Mitglieder der Wirtschaftseliten und Politik selbst zuvor die staatlichen Einrichtungen besucht und gewähren daher gerne ihre Unterstützung. Damit einhergehend kann der Numerus Clausus für staatliche Universitäten von den wenigsten chinesischen Bewerbern erreicht werden. Daher ist das allgemeine Bildungsniveau an diesen Hochschulen sehr hoch und man kann wertvolle Kontakte für die Zukunft knüpfen.

 

Bitte bedenke, dass die Semestergebühr im Voraus bezahlt werden muss. Solltest du besondere Wünsche bzgl. des Studienortes haben, kläre diese bitte vor deiner Anmeldung mit deinem Betreuer ab. Solltest du nämlich später im Semester wechseln wollen, wirst du für die zusätzlich anfallenden Semestergebühren in der Regel selbst aufkommen müssen.